Weihnachtlicher BlogHop

Hallo Ihr Lieben,

es ist mittlerweile der 2. Advent und es ist Bloghop-Zeit mit weihnachtlichen Inspirationen für Euch. Ihr kommt bestimmt gerade von Cindy (ratzisbastelkueche.de) und nach meinem Beitrag geht es weiter zu Christine (Fraeulein-kartengruss.de).

Ich habe mich für zwei selbstgemachte Kleinigkeiten entschieden, die ich weihnachtlich dekoriert/verpackt habe und die sich beide zusammen ganz toll als kleines Geschenk für Freunde zu Weihnachten machen.

Das erste Selbstgemachte ist ein Bratapfellikör, von dem in den letzten Wochen so viel geschwärmt wurde und ich das Rezept dann von einer lieben Freundin bekommen habe.

Für die Deko habe ich mich wieder an meine Ein-Produktset-Politik versucht zu halten. Ist mir nicht ganz gelungen, aber hauptsächlich kam zum Einsatz  das Stempelset ‚Tannenzauber‘ nebst den passenden Thinlits ‚Tannen und Zauber‘ von Stampin‘ Up!® . Den „Bratapfellikör“ habe ich mit den tollen geschwungenen Buchstaben aus dem Stempelset ‚Aus der Kreativwerkstatt‘ abgestempelt.

Das zweite Selbstgemachte sind gebrannte Mandeln, welche in der Donutschachtel verpackt sind. Die gibt es fast jedes Jahr zu Weihnachten bei uns. Ein paar Rezepte ausprobiert und mittlerweile meinen Favoriten gefunden. Wie auch bei der Likörflasche habe ich hier das Designerpapier ‚Hüttenromantik‘ verwendet, zusammen mit dem Glitzerpapier ‚Weihnachtszeit‘, ebenfalls alles von Stampin‘ Up!® .

Farblich ist alles abgestimmt in Granit, Meeresgrün & Kupfer.

Und jetzt hüpft fleißig weiter zu der lieben Christine und ihrer weihnachtlichen Idee für Euch. Ich wünsche Euch auf jeden Fall einen wunderschönen, besinnlichen zweiten Adventssonntag.

Bis bald

Eure Katja 

3 thoughts on “Weihnachtlicher BlogHop

  1. hallo, Katja
    mmhh, lecker, Bratapfellikör! Die Flasche hast du ganz wundervoll gestaltet! Auch die kleine Verpackung für die Mandeln sieht zauberhaft aus!
    Danke fürs Zeigen!
    liebe Grüße
    Regina

    1. Hallo Regina,
      vielen Dank fürs Vorbeihüpfen 🙂 . Der Likör schmeckt auch sehr lecker und ich hoffe, er kommt bei den Beschenkten gut an.
      Liebe Grüße, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.