Alles Gute zum Abschied in die Elternzeit

Hallo Ihr Lieben,

heute kommen zwei Karten aus der Kategorie „Schatz, kannst du mal schnell was basteln?“. Also habe ich sogar zwei auf einmal gewerkelt, da ich gerade so drin war 😉 .

Es sollte eine Karte für eine Angestellte sein, die jetzt in Mutterschutz geht und bald ihr erstes Kind erwartet. Ich habe daher das Set „Something for baby“ sowie den dazu passenden Framelits von Stampin‘ Up! genommen. Da das Baby ja noch nicht da ist und ich auch nicht weiß,  ob es ein Junge oder Mädchen wird, habe ich die Karte neutral gehalten in den Farben Farngrün, Safrangelb und Taupe. Ich hoffe, die Farben kommen auf den Fotos gut rüber, da ich abends fotografieren musste.

Bei beiden Karten habe ich mich für den Kinderwagen entschieden, den ich in Farngrün gestempelt und mit dem passenden Framelit ausgestanzt habe.

Bei der ersten Karte ist der Kinderwagen ebenfalls im Hintergrund in Safrangelb gestempelt.


Die zweite Karte hat den Kinderwagen im Rahmen, welchen ich mit den Framelits Stickmuster mithilfe der Big Shot ausgestanzt habe.

Mein Mann hat sich übrigens für die erste Karte entschieden, mein Favorit wäre die zweite Karte gewesen. So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Für welche Karte hättet Ihr Euch entschieden?

Liebe Grüße
Eure Katja

 

Product List

2 thoughts on “Alles Gute zum Abschied in die Elternzeit

  1. Hallo Katja,

    nein, den Schuh zieh ich mir nicht an. Da könnte ich mich nicht entscheiden. Aber nun hast du ja für den nächsten Anlaß gleich mal eine Karte auf Vorrat – Babys kommen immer so unerwartet :-).
    Und diesen Spruch „Könntest du mal schnell“ kenn ich – den haben wohl viele von den „Bastelehemännern“ drauf. Ist aber doch ein schönes Lob für uns.

    Liebe Grüße nach Hessen,

    Renate

    1. Huhu Renate,
      ja bei dem Spruch musste ich mal die Augen rollen, da ich schon ein paar Wochen vorher gefragt habe, ob ich was basteln soll. Männer eben.
      Schön, dass Dir beide Karten gefallen. Jetzt habe ich noch eine in petto, man weiß ja nie 😉 .
      Liebe Grüße nach Bayern
      Katja

Comments are closed.